Schulfeste

Einschulung

Unsere alljährliche Einschulung beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst für die Schulneulinge mit ihren Angehörigen in der Pfarrkirche Heilig Kreuz. Danach empfängt die Schulgemeinde auf dem Schulhof spalierbildend und klatschend die Erstklässler zur Einschulungsfeier in der Aula oder bei gutem Wetter auf dem Schulhof. Hier begrüßt die Schulleitung die Kinder der 1. Klasse. Ein buntes Programm empfängt die neuen Schüler in unserer Schule.

Einzelne Schulklassen gestalten musikalische und tänzerische Darbietungen.  In den ersten Schultagen wird jeden Erstklässler ein Viertklässler seiner Klasse als Pate zugeordnet.

Nach der Feier geleitet die neue Klassenleitung die eingeschulten Erstklässler in den Klassenraum. Während der ersten Schulstunde Ihrer Kinder werden die Eltern von der Schulpflegschaft zu Kaffee und Kuchen eingeladen und erhalten die Möglichkeit zu einem Gespräch mit der Schulleitung, der OGS-Koordinatorin und der Schulsozialarbeiterin, wobei eventuelle Fragen in Ruhe geklärt werden können.

Martinsfeier

Jährlich findet das von der Pfarre Heilig Kreuz organisierte und vom Förderverein unserer Schule unterstützte traditionelle St. Martinsfest statt.

In den Klassen wird das Martinsfest vormittags gemütlich gefeiert und das vom Förderverein gestiftete Martinsbrot miteinander geteilt und gegessen.

Von der Kirche aus zieht am späten Nachmittag der Laternenzug los, begleitet von St. Martin und einer Musikkapelle. Auf ruhigen Wegen geht es zu unserem Schulhof, wo das Martinsfeuer bereits brennt und vor stimmungsvoller Kulisse die eingeübten Lieder gesungen werden. Nicht fehlen darf das szenische Spiel zur Martinslegende, bevor die süße Martinsgabe verteilt wird.

Bei Weckmännern und wärmenden Getränken folgt ein gemütlicher Ausklang, der von der Schulpflegschaft gestaltet wird.

Adventsfeier

In der Adventszeit findet jeden Montag unsere gemeinsame Adventsfeier in der Eingangshalle statt.  Alle Kinder stellen sich still um die Krippe auf.  Nach einer kurzen Begrüßung gestalten die Kinder die Feier mit kleinen eingeübten Beiträgen. Gedichte und musikalische Darbietungen der Schüler und Lehrer bringen den Kindern die vorweihnachtliche Zeit auf eine ganz besondere Art nahe. Die Schulgemeinschaft stärkt auf diese Weise ihr Gemeinschaftsgefühl, außerdem erfahren die Kinder den Wert von Traditionen und Brauchtumspflege. Mit Sicherheit wird die Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren geweckt.

Projektwoche

Am Ende unserer Projektwochen findet eine Präsentation der Projekt- Ergebnisse statt. Bei Kaffee und Kuchen können sich die Eltern bei Bedarf austauschen.

Die Cafeteria wird von aktiven Eltern organisiert und durch Kuchenspenden aller Klassen ermöglicht. Der Erlös kommt natürlich den Kindern zugute.

 

Sommerfest

Alle zwei Jahre findet an unserer Schule ein Sommerfest statt. Es ist ein Spielfest für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule, klassenübergreifend zu einem Leitthema. Geschwister, Eltern, Großeltern und Freunde werden von den Schülern bzw. Eltern eingeladen sowie die zukünftigen Erstklässler mit ihren Familien.

Es soll nicht nur die Spielfreude der Kinder fördern, sondern auch den Kontakt der Eltern untereinander und zur Schule pflegen. An dem Tag des Festes plant jede Klasse mit Hilfe der Eltern bzw. Lehrer ein Spiel. Die Kinder dürfen an allen Stationen ihr Glück und Geschick testen.

Eltern organisieren eine Cafeteria, die ein vielfältiges Angebot enthält: Kaffee, Kuchen, Obst, Säfte usw. werden gespendet. Der Erlös der Cafeteria dient u. a. zur Anschaffung von neuen Spielgeräten für die Schülerschaft.

Verabschiedung der Viertklässler

Für die Viertklässler endet die Grundschulzeit mit einer stimmungsvollen Verabschiedungsfeier. Unsere Großen erhalten von ihren Patenkindern ein selbst gebasteltes Erinnerungsgeschenk.

Der letzte Schultag in unserer Grundschule beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst für die ganze Schule. Anschließend verteilt die Klassenlehrerin/ der Klassenlehrer in der Klasse die Zeugnisse der Viertklässler und einen Glücksbringer.

Danach findet in der Aula oder bei gutem Wetter im Freien eine kleine Abschiedsfeier statt, die von einzelnen Klassen musikalisch oder tänzerisch gestaltet wird. Im Anschluss daran verabschiedet die Schulgemeinde auf dem Schulhof spalierbildend und klatschend unsere Viertklässler, die auf gleiche Art und Weise vor vier Jahren begrüßt worden waren.

Es wird so ein harmonischer Bogen über die gesamte Grundschulzeit gespannt und zwar von der Begrüßung bei der Einschulungsfeier bis zur Verabschiedung bei der Abschiedsfeier.