Geschichte & Lage

Chronik

1955 Einweihung der Kath. Volksschule Saarstraße mit 14 Klassen
1968 Grund- und Hauptschulen werden eigenständige Schulformen: Aus der Kath. Volksschule Saarstraße wird die Gemeinschaftsgrundschule Saarstraße.
1975 Errichtung zweier Pavillons auf dem Schulhof, um die Raumnot durch die wachsende Schülerzahl zu mildern.
1985 Entfernung des Pavillons auf dem unteren Schulhof, da er auf Grund der Schülerzahlen nicht mehr benötigt wird.
1994 Gründung des Fördervereins der GGS Saarstraße
1994 Einrichtung der gesicherten Halbtagsbetreuung an der GGS Saarstraße
2000 Eröffnung der schuleigenen Bücherei
2001 Namensänderung (GGS Saarstraße wird Schule am Lousberg)
2005 Der Schulkindergarten fällt weg. Im Rahmen der integrierten Eingangsstufe werden die 1./ 2. Schuljahre gemeinsam unterrichtet.
2006 Einrichtung der Offenen Ganztagsschule (OGS)
2008 Einweihung der vom Förderverein gestifteten Schulküche
2011 Mit Unterstützung der Eltern- und Lehrerschaft, des Fördervereins sowie des Vereins Stadtoasen e.V. wurden alle drei Abschnitte unserer umfassenden Schulhofumgestaltung bis zum Frühjahr 2011 erfolgreich umgesetzt.
2012 Einrichtung des Angebots der Schulsozialarbeit (Schulsozialarbeiterin R. Moog)
2013 Seit 2013 ist die GGS am Lousberg inklusive Schule (Kap. 2.6). Das bedeutet, dass seit diesem Zeitpunkt zusätzlich zu dem Lehrpersonal auch spezielle Sonderschullehrer an der Schule arbeiten, die sich vorwiegend um Kinder kümmern, die besondere Förderschwerpunkte irgendwelcher Art haben. Dies kann aber auch bei Kindern ohne ausgewiesenen sonderpädagogischen Förderbedarf der Fall sein – so können alle Kinder vom zusätzlichen Fachpersonal profitieren.
2014 Ein vom Landesverband „Kultur und Schule“ unterstütztes zweijähriges Kunstprojekt wurde an der GGS am Lousberg umgesetzt. Es entstanden kinetische Wandinstallationen sowohl im Innen- als auch im oberen äußeren Eingangsbereich, und den Schülern wurden „Akkumulations- Skulpturen“ nähergebracht. Ferner wurde die Neumöblierung unseres Computerraumes durch unseren Förderverein sowie die mediale Neuausstattung aller Computer des Raumes mit Unterstützung der regio-iT für die Stadt Aachen umgesetzt. Neu aufgebaut wurde eine umfangreiche Mediathek für unsere Schüler.
2018 Nach dem Abriss des Pavillons in den Sommerferien 2014 ist eine weitere Umgestaltung des oberen Schulhofes geplant. Die Kinder der Schule haben fleißig Bilder mit ihren Wünschen zur Schulhofumgestaltung gemalt, von denen eine Auswahl im obersten Treppenhausflur ausgestellt ist. Bisher wurde die Neugestaltung der Mauer aufgrund einer Initiative der OGS umgesetzt und Pflanzkübel durch die Garten-AG der OGS mit Unterstützung des Fördervereins aufgestellt. Hier wachsen nun allerlei Blumen, Gemüse und Kräuter, die fleißig umhegt, gepflegt bzw. geerntet werden. Am 18.Mai 2017 fand ein Sponsorenlauf unserer hochmotivierten Schüler unter engagierter Mithilfe der Lehrer-und Elternschaft statt. Der Förderverein konnte anschließend 6500 Euro Spendengelder entgegennehmen. Die geplante Umgestaltung und Verschönerung des oberen Schulhofes wird im Schuljahr 2019/20 mit zusätzlicher großzügiger Unterstützung der Stadt in Angriff genommen (gute Schule 2020).
Der Musiksaal der Schule, ein Raum für Veranstaltungen wie z.B. den Musikabend, Informationsveranstaltungen, die Karnevalsfeier, Tanz- und Theateraufführungen usw. ist mit neuester Technik (inkl. Beamer und Musikanlage) ausgestattet, so dass nun auch mediale Vorführungen für die Klassen oder die ganze Schule auf höchstem Niveau möglich sind.